Pirate Bay setzt auf Verschlüsselung

Allgemein

Da mag die Musikindustrie noch so sehr gegen den Hort aller Torrents anrennen – VPN und SSL sollen den Datenaustausch künftig sicherer machen und Abmahnschnüffler ins Leere laufen lassen.

Als Reaktion auf die neue schwedische Gesetzgebung, die es den Behörden erlaubt, einen virtuellen Überwachungsstaat einzurichten, will Pirate Bay jetzt SSL und VPN implementieren, um seine User vor Schnüffelei zu schützen.

Da inzwischen auch die Server von Pirate Bay in “datenschutzfreundlichen” Länder stehen und nicht mehr in Schweden, wo die Server-Farmen von Razzien heimgesucht wurden, sieht es so aus, als habe der permanente Beschuss der Site nun endgültig das Gegenteil von dem erreicht, was er bewirken sollte: Filesharing wird sicherer. [Wily Ferret / gk]

The Inquirer UK