Der Tech-Boom in USA scheint ungebrochen

Allgemein

Rezession? Welche Rezession? Technologiefirmen in Amerika wachsen und gedeihen, zahlen ihren Mitarbeitern sogar mehr als jede andere Branche.

Die sogenannte Cyberstates-Studie des Verbandes “American Electronics Association” (AEA) nahm die 60 wichtigsten Städte Nordamerikas unter die Lupe. Ergebnis: In 51 Großstädten wuchs die Zahl der High-Tech-Jobs, trotz Subprime-Krise. Auch waren die Gehälter 87 Prozent höher als im Durchschnitt der gesamten Privatwirtschaft.
Doch das ist noch kein Grund für zu viel Euphorie, denn Statistiker sind ein ziemlich langsames Völkchen. So basiert die AEA-Studie im Wesentlichen auf den 2006er-Daten der zuständigen Behörde (Bureau of Labour Statistics), kann also die aktuelle miese US-Stimmung noch gar nicht abbilden. Immerhin verweist die Studie darauf, dass es bislang noch keine messbaren Entlassungswellen in der High-Tech-Branche gegeben habe. (rm)

INQ UK

SMH