Teurer Spass: Handy-Telefonate im Auto

MobileSmartphone

Die Urlaubssaison steht und wer im Ausland unterwegs ist, sollte daran denken, dass Handy-Telefonate im Auto nicht nur in Deutschland tabu sind. In anderen Staaten drohen harte Strafen von fast 600 Euro.

Der Branchenverband Bitkom hat eine Übersicht erstellt, welche Strafen in den einzelnen europäischen Ländern fällig werden, wenn man beim Autofahren mit dem Handy am Ohr erwischt wird. In Deutschland ist das mit 40 Euro noch vergleichsweise preiswert, denn in Italien kann dieses Vergehen sogar bis zu 594 Euro kosten.

Allerdings weist der Bitkom auch darauf hin, dass die Polizei vielerorts einen Ermessensspielraum hat, es also keine genau festgelegten Strafen gibt. Bedenken sollte man zudem, dass nicht nur das Telefonieren, sondern auch das Tippen und Lesen von SMS in Deutschland und anderen Ländern verboten ist. Wer mit dem Handy in der Hand erwischt wird, wenn der Motor läuft, muss zahlen. (Daniel Dubsky)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen