Dell: XP-Downgrade bald nur noch gegen Aufpreis

Allgemein

Wer Vista nicht haben will, muss fühlen. Durch eine leichtere Geldbörse.

Der zweitgrößte PC-Hersteller der Welt hat angekündigt, keine neuen PCs mit Windows XP mehr verkaufen zu wollen. Es sei denn, den Käufern ist das Downgrade (oder sollten wir es aufpreispflichtiges Upgrade nennen?) von Windows Vista zu XP einen höheren Preis wert.

Käufer von Dells Vostro-Palette bekommen Vista Business angeboten – und für zusätzliche 50 $ nimmt Dell das Downgrade des Systems vor. Derzeit listet Dell in der US-Site zwar für die Downgrade-Option noch den gleichen Preis von 99 $, jedoch gekennzeichnet als einen ganz besonderen Discountpreis, den es nur für eine begrenzte Zeit gebe.

Will Dell sich ein Zubrot mit der anhaltenden Unbeliebtheit von Vista verdienen? Druck aus Redmond? Microsofts offizielle Ansage ist, nach dem 30. Juni keine XP-Lizenzen und keine XP-Verkaufspackungen mehr in Umlauf bringen zu wollen.

(bk)

VNU