Hackertool: Malware per Drag&Drop programmieren

SicherheitSicherheitsmanagementVirus

Die spanischen Sicherheitsexperten von Panda Security sind auf einen neuen Malware-Baukasten aufmerksam geworden: Damit können selbst Computerlaien im Handumdrehen eigenen Schädlinge herstellen.

Laut den Sicherheitsexperten ist es wirklich ein Kinderspiel mit dem Tool Würmer und andere Schädlinge zu programmieren und übers Netz zu verbreiten. Die erschaffenen Dateien können mit unterschiedlichen Funktionen ausgestattet werden – sie lassen sich komprimieren und verschlüsseln und ermöglichen es beispielsweise den Task-Manager oder die Registry zu deaktivieren. Ebenfalls abgeschaltet werden – können nach Bedarf: Bestimmte Ordner im Windows-Explorer, Firefox, Internet-Explorer und Co.  sowie zahlreiche andere Dinge.

Ebenfalls anzunehmen ist, dass die Entwickler dieser Software jedes Mal eine neue Version auf den Markt bringen, sobald das Tool von Sicherheitsunternehmen entdeckt wird. (Maxim Roubintchik)