1 Terabyte in der Hand

Allgemein

Die bisherigen Versionen mit 400 GB und 500 GB ergänzt eine neue portable Little Big Disk von Lacie. Die hält, was ihr Name verspricht.

Tatsächlich stecken in diesem handlichen Gerät zwei 2,5-Zoll-Festplatten im Raid-0-Verbund. Das bringt eine Übertragungsgeschwindigkeit von 110 MB/s über eSATA oder 80 MB/s, wenn Firewire 800 zum Einsatz kommt. Die Datenstation stellt neben eSATA zwei Firewire-800-Anschlüsse bereit, ergänzt durch Adapter für Firewire 400 und USB 2.0. Sie kann außerdem über einen der Firewire-Anschlüsse mit weiteren Lacie-Festplatten oder optischen Laufwerken verkettet werden.

lacielittlebig.jpg

Nach einem startenden Flugzeug wird es sich dennoch nicht anhören. Dank Neil Poultons d2-Kühlkörper kommt es ohne Lüfter aus. Damit wären zusammen mit der minimalen Größe die meisten Wünsche an ein aktuelles Gerät für die externe Datenspeicherung erfüllt, allerdings zu einem Preis von voraussichtlich rund 600 Euro.

(bk)

The Inquirer UK