Nvidias neue Grafikkarten schlucken 236 Watt

KomponentenWorkspaceZubehör

Die neueste Nvidia-Grafiklösung verbraucht beachtliche 236 Watt. Die GTX 280 und ihre kleinere Schwester GTX-260 basieren auf einem völlig neuem System.

Die Grafikkarten basieren auf Nvidias GT-200-Architektur. Dabei handelt es sich um die erste Neuentwicklung seit der Einführung der Geforce 8800 GTX. Die 9er Serie war im Grunde nur eine Erweiterung der bereits vorhandenen Grafikkartenpalette. Die neuen Karten können erstmals mit 64-Bit-Werten rechnen und die Anzahl der Schader-Einheiten ist gegenüber der 8800 GTX von 128 auf 240 fast verdoppelt worden.

Als Speicher kommt bei der GTX-280 ein GByte GDDR3-Ram mit einem Takt von 1.1 GHz zum Einsatz – bei der GTX-260 sind es 896 MByte mit knapp 1 GHz Takt. Während sich die 260 mit zwei 6-Pin-Stromanschlüssen begnügt, benötigt die 280 einen zusätzlichen 8-Pin-Anschluss. Auch was den Stromverbrauch angeht ist die GTX-260 mit einer Leistungsaufnahme von 182 Watt deutlich sparsamer als die 280er mit 236 Watt. Der GPU Takt liegt bei der High-End-Variante bei 602 MHz und bei der günstigeren Karte bei 576 MHz.

Beide Karten sollen innerhalb der nächsten Tage in den Online-Shops erhältlich sein. Die amerikanischen Preise werden dabei bei 649 US-Dollar für die GTX-280 und 399 für die GTX-260 liegen. (Maxim Roubintchik)