Hohe Ziele: Eee-Produkte sollen 40 Prozent zum Asus-Umsatz beisteuern

IT-ManagementIT-Projekte

Bereits im nächsten Jahr sollen Eee PC & Co. 40 Prozent des Asus-Umsatzes ausmachen, erklärte Jerry Shen, Chef des Notebook-Herstellers.

Mit dem Eee PC ist Asus ein großer Wurf gelungen. Das Mini-Notebook verkauft sich prächtig und sorgt dafür, dass der Hersteller schneller als der Markt wachsen kann. Im ersten Quartal 2008 überholte man beim Notebook-Verkauf sogar Sony.

Neue Modelle und preiswerte Desktop-Rechner unter der Marke Eee sollen die Erfolgsgeschichte nun fortschreiben. Wie Asus-Chef Jerry Shen gegenüber der chinesischen Apply Daily erklärte, sollen die Eee PCs schon im nächsten Jahr 20 bis 30 Prozent zum Umsatz des Herstellers beisteuern, die übrigen Eee-Produkte zwischen 5 und zehn Prozent. (Daniel Dubsky)