16. Juni 2008

Icahn gibt sich besänftigt

Nachdem Carl Icahn zunächst nicht zum Yahoo-Deal mit Google sagen wollte, verkündete er inzwischen immerhin, dass da was dran sein könnte. Dass er sich wegen der geplatzten Microsoft-Übernahme aber wirklich beruhigt hat, ist kaum anzunehmen.

Microsoft will mehr über Open Source wissen

Uneigennütziges Gutmenschentum dürfte es kaum sein, das Microsoft dazu bewogen hat, Sponsor des Open Source Census zu werden – das Interesse an Zahlen darüber, wo welche Software eingesetzt wird, dürfte überwiegen.

Blogger leben gefährlich

Noch nie waren die Chancen so hoch, dafür verhaftet zu werden, dass man sich in einem Blog kritisch über Dinge wie Menschenrechte oder die Politik der eigenen Regierung äußert.