VMware verwandelt Thinstall in ThinApp

CloudIT-ManagementIT-ProjekteSoftwareVirtualisierung

Nur wenige Monate nach Übernahme des Startups wird der alte Markenname durch den Produktnamen ThinApp 4.0 ersetzt – nicht ohne eine vorherige Überarbeitung der Software.

Der US-Virtualisierungsspezialist VMware will mit der neulich erworbenen und soeben aufpolierten Virtualisierungsanwendung neue Kunden anlocken. ThinApp 4.0 verspricht ihnen, verschiedene Anwendungen konfliktfrei auf einem einzigen Windows-Betriebssystem betreiben zu können, auch wenn sie eigentlich inkompatibel zueinander wären. Beispiel: Auf einem System sind parallel Internet Explorer Version 6 wie auch Version 7 aktiv.

ThinApp 4.0 kommt laut VMware im Juli auf den Markt. Zudem dürfen sich Firmenkunden auf VMware Virtual Desktop Manager 2 freuen. Die nun besser skalierbare Anwendung verspricht, die Kosten beim Betrieb virtueller Desktop-Systeme zu senken. (Ralf Müller)