Unternehmen versinken im Spam

IT-ManagementIT-ProjekteSicherheit

Der Spam-Pegel hat nach Zahlen des Sicherheitsdienstleisters antispameurope einen neuen Rekordstand erreicht: im Mai handelte es sich bei 99,69 Prozent aller Nachrichten um Werbebotschaften.

Vor allem an den Wochenenden, wenn in Firmen kaum reguläre Mails eintreffen, ist die Spam-Quote extrem hoch. An den fünf Samstagen im Mai lag sie antispameurope zufolge bei 99,9 Prozent – bei nicht einmal jeder 1000. Mail handelte es sich um eine erwünschte Nachricht. »Damit erreicht die Spam-Belastung für Unternehmen eine neue, noch nie dagewesene Intensität«, stellt Geschäftsführer Oliver Dehning fest. (Daniel Dubsky)