Microsoft stellt Surface-Tische in Las Vegas auf

Allgemein

Na endlich, Touch-Screen-Tische haben einen Sinn. Um Drinks zu bestellen und Flirt-Botschaften zu versenden.

Harrah’s Entertainment Inc. hat sich sechs der bereits vor einem Jahr vorgestellten Surface-Computer in Tischform bestellt. Sie stehen jetzt in einer Bar im Rio All-Suite Hotel & Casino, angepasst für die Zwecke der sündigen Stadt. Pete Thompson, Microsofts Manager für die Surface-Tische, sagte dazu etwas von den “unendlichen Möglichkeiten der Surface-Technologie und wie sie alltägliche Szenarios verändern kann, auch in gesellschaftlichen und Entertainment-Bereichen”.

inq_mssurface.jpgDer originellste Einfall ist dabei ein “Flirt”-Feature, mit dem die Tischbenutzer sich gegenseitig Botschaften schicken können, entweder selbst ausgedachte oder aus einer Liste vorgefertigter Sprüche ausgewählt. Und warum fallen mir jetzt diese Tischtelefone ein, die es einst in Tanzcafés für die älteren Semester gab?

Was noch geht: Spiele spielen, Online-Videos gucken oder einen virtuellen Spaziergang auf dem berüchtigten Las Vegas Strip unternehmen, ohne den Sitzplatz in der “iBar” verlassen zu müssen. Harrah-Vize Tim Stanley möchte damit “eine neue Sorte von Gästen” anlocken, die mit diesen Tischen “ungezügeltes Vergnügen” erfahren sollen.

(bk)

Seattle Post-Intelligencer

INQ: Microsoft “tischt” uns einen Riesen-PC auf