Durch Wände sehen mit UWB-Technik

Allgemein

Die israelische Startup-Firma Camero hat ein neues Gerät
für Durchblicker entwickelt. Mit dem sich nachsehen lässt, was hinter einer Mauer passiert.

Das Gerät setzt Imaging-Technik und Radar zusammen mit Ultra Wide Band (UWB) ein. Laut Camero genügt dafür eine minimale, sichere Strahlungsstärke mit geringerem Energieeinsatz als bei einem gewöhnlichen Mobiltelefon. Xaver 400 und Xaver 300, wie die Schnüffelgeräte heißen, sind relativ leicht. Während das System mit einer durchschnittlichen Wand aus Ziegelsteinen klar kommt, kann es nicht durch massive Metallwände blicken.

Und der Zweck der Übung soll natürlich nicht der neugierige Blick ins Zimmer des Nachbarn sein. Es gehe vielmehr um militärische Nutzung und um Rettungseinsätze im Katastrophenfall.

(bk)

IT Examiner