Chip-Markt: Weniger Wachstum vorhergesagt

IT-ManagementIT-ProjekteKomponentenWorkspace

Der weltweite Halbleiterverband SIA hat soeben seine Aussichten für das laufende Jahr gedämpft. Der anhaltende Preisdruck bei den Speicherchips sei Schuld.

Der Branchenverband Semiconductor Industry Association (SIA) reduziert seine Wachstumsprognose für den Halbleitermarkt von 7,7 auf 4,3 Prozent. Ohne den schwächelnden Markt der Speicherchips (minus 34 Prozent bei den Verkäufen) hätte der Markt nach wie vor etwa 7,4 Prozent zulegen können, denn die Nachfrage durch den Endabnehmern sei weiter gesund, glaubt SIA-Präsident George Scalise. Vor allem der PC-Markt mit einem soliden 10-Prozent-Plus (auf 300 Millionen Stück) sei die Basis des Geschäfts. (rm)