Buffalo bringt Drucker, Spielekonsolen und Netzwerkspeicher ins WLAN

MobileNetzwerkeWLAN

Buffalo hat einen WLAN-Client vorgestellt, mit dem sich bis zu vier Geräte via 802.11n-Draft ins Funknetzwerk integrieren lassen.

Der Buffalo Wireless-N Nfiniti Dual Band Ethernet Converter WLI-TX4-AG300N soll ab Juli für 79,99 Euro zu haben sein. Er bringt 4 LAN-Ports mit, an die sich nicht nur Notebook und PC, sondern auch Netzwerkdrucker, NAS-Systeme, Spielekonsolen und Media-Player anschließen lassen. Diese gelangen so ins Funknetzwerk – ganz ohne Treiberinstallation.

Der Converter funkt nach 802.11n-Draft mit 300 MBit/s, wahlweise im 2,4- oder 5-GHz-Frequenzband. So kann man, wenn es Verbindungsprobleme gibt, in den weniger stark genutzen 5-GHz-Bereich ausweichen. Im 2,4-GHz-Bereich ist dafür die Reichweite größer.

Die Verschlüsselung via WPA und WPA lässt sich dank Buffalos AOSS (Airstation OneTouch Secure System) per Knopfdruck einrichten. Und da das Gerät auch WMM (Wi-Fi Multimedia) beherrscht, lassen sich Filme unterbrechungsfrei streamen – der Converter sorgt dafür, dass weniger zeitkritische Anwendungen zurückgestellt werden, so dass ausreichend Bandbreite für Videostreams oder auch VoIP bereitsteht. (Daniel Dubsky)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen