Neues Display schaltet auf Knopfdruck zwischen 2D und 3D um

KomponentenWorkspaceZubehör

Auf der Messe »Display Taiwan 2008« gibt es derzeit ein Notebook-Display zu sehen, das per Knopfdruck zwischen 2D- und 3D-Darstellung umschalten kann. Eine spezielle Brille wird für die 3D-Bilder nicht benötigt.

Unsere Kollegen von Tom’s Hardware haben auf der Display Taiwan 2008 beim Hersteller Chunghwa Pictures Tubes (CPT) ein sehr interessantes Display aufgespürt. Es misst 15 Zoll und stellt 1440 x 900 Pixel dar. Das Besondere: es beherrscht sowohl die Darstellung in 2D als auch in 3D. Zwischen beiden kann man schnell per Knopfdruck umschalten. Zudem braucht man für die 3D-Darstellung keine Brille.

Bei Tom’s Hardware war man begeistert von dem Gerät: die Darstellung soll sehr flüssig sein und einen herausragenden Tiefeneindruck bieten – viel besser als bei bisherigen 3D-Displays ohne Spezialbrille. Selbst wenn man nicht genau vor dem Display steht, soll der Moiré-Effekt sehr gering sein.

Erste Bildschirme mit der neuen Technik sollen zum Jahreswechseln 2008/2009 auf den Markt kommen. Der Preis soll nur unwesentlich über dem von Standard-Displays liegen. (Daniel Dubsky)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen