Apple vertreibt neue Safari-Version

BrowserSicherheitWorkspace

Version 4 des beliebten Apple-Browsers ist nun an ein ausgewähltes Publikum von Software-Entwicklern weitergereicht worden. Der Release könnte nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Eine frühe Fassung von Safari 4 (5526.11.2) ist bereits verfügbar. Der Browser soll höchstwahrscheinlich zusammen mit dem neuen Betriebssystem Mac OS X 10.6 Snow Leopard auf den Markt kommen. Allerdings könnte Apple sich auch entschließen Safari bereits früher zu veröffentlichen. Laut dem Hersteller ist das der Browser mit “der schnellsten JavaScript-Implementation die es je gab”. Er soll nicht nur 53 Prozent schneller sein, sondern auch Web-2.0-Applikationen deutlich beschleunigen – schreibt der Brancheninsider MacRumors.

Verantwortlich für den schnellen Seitenaufbau ist eine Technologie namens SquirrelFish. Der neue Browser soll anscheinend nicht nur mit dem ebenfalls neuen Betriebssystem OS X 10.6 kompatibel sein, sondern auch mit den bereits verfügbaren Versionen 10.4 Tiger und 10.5 Leopard. Eine Windows-Version ist ebenfalls geplant. Eine der bedeutendsten neuen Funktionen des neuen Browsers ist es Webseiten als einzelne Applikationen speichern zu können. Das Prinzip ist allerdings bereits aus Mozillas Prism bekannt. (Maxim Roubintchik)