Jetzt offiziell: UMTS-Iphone ab 11. Juli

Allgemein

Alles wird gut, die meisten Gerüchte erwiesen sich als richtig. Iphone 2 hat UMTS, GPS und all das. Und kostet ab 199 $ plus Vertrag.

Steve Jobs hat außerdem versprochen, sein UMTS sei schneller als das der anderen. Das neue Jesusphone lade Webseiten 36 Prozent schneller als Nokias N95 und Palms Treo 750. Der nach wie vor nicht austauschbare Akku sei noch besser ausgefallen und halte das alles locker durch: 8 – 10 Stunden quatschen ohne, 5 Stunden mit UMTS, 7 Stunden Video gucken und 24 Stunden Mucke hören. Nein, natürlich nicht alles gleichzeitig.

iphone2×3.jpg

Für Navigation setzt Apple wie schon andere Handybauer auf A-GPS (Assisted GPS), das die Satellitendaten durch Daten der Mobilfunkanbieter ergänzt. Und Apple will mit dem Marktstart die 22 größten Märkte (darunter auch Deutschland) mit Iphone 2 beglücken und danach den Rest der Welt, wo immer ein UMTS-Netz verfügbar ist.

Die Kamera erwähnen wir lieber nicht, die entspricht noch immer nicht den gängigen Erwartungen. Und Kleinigkeiten wie fehlende Modemfunktion oder den nicht erweiterbaren Speicher – sagen wir auch nichts zu, um nicht die euphorische Stimmung zu trüben.

Die Version mit 8 GB kostet 199 $, die mit 16 GB 299 $. Natürlich wieder ganz abgesehen von den monatlichen Gebühren, die der von Apple gewählte Mobilfunkanbieter zwei lange Jahre einziehen möchte. Und das Iphone mit 16 GB gibt es auch im traditionellen Weiß, was manche Liebhaber dieser Marke vermisst haben könnten.

(bk)

Iphone 3G: Technische Daten