Erste Details zu DirectX11 aufgetaucht

Software

Bei einer Pressekonferenz will Microsoft seine neue Grafikschnittstelle DirectX11 vorstellen. Der Standard soll höchstwahrscheinlich zusammen mit Windows 7 ausgeliefert werden.

Erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll die neue Grafikschnittstelle auf dem NVision-08-Event. Viel ist derzeit nicht bekannt, außer dass Kev Gee die Rede halten soll. Dieser ist Teil des XNA Developer Connection Teams. XNA ermöglicht es Entwicklern Spiele für Microsoft-Plattformen wie die Xbox 360 zu entwickeln. Version 11 von DirectX soll mit neuen Funktionen wie dem Shader Model 5.0 punkten. Ebenfalls mit an Board sind Technologien wie Multithreaded-Rendering, Compute Shaders und Tessellation. Es ist zu erwarten dass in der DirectX11 API die Geschwindigkeit nochmals überarbeitet wird und Spiele flüssiger gerendert werden. Ansonsten basiert DirectX11 laut der Vorabinfo auf der DirectX10 API und erweitert diese mit einer Reihe neuer Funktionen. Ebenfalls zu erwarten ist, dass die neue Grafikschnittstelle zusammen mit dem kommenden Betriebssystem Windows 7 vertrieben wird. (Maxim Roubintchik)