Umsatzwachstum? SAP hofft auf Russland

IT-ManagementIT-ProjekteNetzwerk-ManagementNetzwerkeUnternehmen

“Gemessen am Gesamt-Umsatz peilen wir für das laufende Jahr in Russland ein Plus von bis zu 50 Prozent an”, verbreitet der zuständige SAP-Manager Erwin Gunst reichlich Optimismus.

In der “Euro am Sonntag” breitete der deutsche Softwarekonzen seine Ostvision aus: Da SAP schon im Vorjahr in der Russischen Föderation den software- und servicebezogenen Umsatz um 54 Prozent steigern konnte, peile man für 2008 nochmals die Hälfte mehr Gesamtumsatz im Osten an.

Für den Heimatmarkt gibt der Chef der Region Europa immerhin auch eine Wachstumsquote “im hohen einstelligen Bereich” als Ziel aus. Keine allzu gewagte Prognose nach einem Plus von 11 Prozent allein im ersten Quartal (auf 453 Millionen Euro).

Für die Einhaltung des Plans darf Erwin Gunst demnächst selbst sorgen, denn zum 1. Juli übernimmt er den neu geschaffenen Posten als Chief Operating Officer (COO) und damit die Verantwortung für das gesamte Tagesgeschäft des Konzerns. (Ralf Müller)