Microsoft will Windows Mobile Music verbessern

Allgemein

Das ist auch bitter nötig. Gerade angesichts von iPod, iTunes, iPhone und den anderen Obstkisten.

Büro- und Fensterhersteller Microsoft will sich mehr Mühe mit seinem Windows Mobile geben. Gerade die Verbreitung von musikfähigen Taschentelefonen gäbe Anlass zur Hoffnung. Oder wie Andy Lees, Senior VP der Microsoft Mobile Business Communication, gegenüber Reuters erklärte, sei der Markterfolg von Apple auf dem Musiksektor Grund für Microsoft, zusammen mit seinen Partnern dafür zu garantieren, dass der Konsument Musik optimal nutzen könne.

Um so erstaunlicher, dass der erwähnte Konsument so wenig Dankbarkeit für diese Bemühungen empfindet und lieber Symbian, RIM, Apple und sogar Mobile Linux kauft. Ungeachtet dieser Markttrends will Microsoft nächstes Jahr 50 % mehr Windows Mobile Lizenzen verkaufen als noch 2008, da seien es 20 Millionen weltweit gewesen. Nur, wie das alles gehen soll, erschliesst sich mir nicht. [fe]

Techweb