Antigua: Legale Piraterie in Sicht

Allgemein

Handelsgespräche zwischen Antigua und USA gescheitert. Laut WTO darf die Insel jetzt für 21 Millionen US-Dollar raubkopieren.

Das Welthandelsdrama um die karibische Inselrepublik von Antigua und Barbuda und den übermächtigen Nachbarn USA hat einen neuen Höhepunkt erreicht: am sechsten Juni endete die Frist für die Mediation des Problems. Die USA nämlich hatten juristische Schritte gegen Online-Casinos auf Antigua eingeleitet, obwohl das gegen die Regeln der World Trade Organization (WTO) verstösst.

Zum Ausgleich für entgangene Umsätze erhielt das karibische Eiland von der WTO das Recht zugesprochen, US-Copyright zu umgehen und so ein Handelsvolumen von 21 Millionen US-Dollar zu erwirtschaften. Was dem mächtigen Nachbarn gar nicht schmeckte. Nachdem aber alle Verhandlungen gescheitert sind, wird es ohne weitere Eskalation nicht mehr abgehen. [fe]

Techdirt
Inquirer.de zum Inselkonflikt Eins, Zwei, Drei