Microsoft bereitet Patchday vor

IT-ManagementIT-ProjekteSicherheitSicherheitsmanagementSoftware

Sieben Security Bulletins bereitet Microsoft für den 10. Juni vor. Drei davon betreffen kritische Sicherheitslücken.

Am 10. Juni ist es mal wieder so weit: Dann gibt Microsoft neue Patches für Sicherheitslücken heraus. Dazu dürfen Admins und PC-Anwender ausführliche Security-Bulletins studieren, die über die Patches und die beste Vorgehensweise beim Installieren der Patches informieren.

Laut einem Bericht von eWeek sollen am nächsten Patchday, dem 10. Juni, insgesamt sieben Bulletins bereitstehen. Drei davon beziehen sich auf Sicherheitslücken, die Microsoft als “kritisch” einstuft. Ein Problem betrifft den Internet Explorer, eines DirectX, das dritte bezieht sich auf Bluetooth. Jedesmal geht es laut eWeek darum, dass Remote Code auf dem PC ausgeführt werden kann.

Die angegebene Adresse funktionierte zu Redaktionsschluss nicht. Allerdings ist auf der Technet-Seite Microsofts bereits ein Hinweis auf das Sicherheits-Bulletin für Juni 2008 zu lesen.
(Mehmet Toprak)
Logo: Microsoft