MySpace lässt sich private Bilder Prominenter klauen

SicherheitSicherheitsmanagement

Ein Fehler bei der MySpace-Integration in Yahoo hat dafür gesorgt, dass ein kanadischer Computer-Spezialist private Fotos von Paris Hilton und Lindsay Lohen entwenden konnte.

Wer Fotos ins Web stellt, sollte davon ausgehen, dass diese nicht allzu privat sind, selbst wenn sie nicht für andere Nutzer freigegeben werden. Denn dank der Integration in andere Dienste gibt es reichlich APIs und Anwendungen, in denen sich Fehler und Sicherheitslecks finden lassen, über die Dritte an die Bilder gelangen können. Diese Erfahrung mussten auch Paris Hilton und Lindsay Lohan machen, deren private MySpace-Fotos vor kurzem im Web auftauchten. Der kanadische Computer-Spezialist Byron Ng hatte Zugriff auf die Profile der beiden erlangt, indem er bei Yahoo Mail die Beta eines MySpace-Widgets einrichtete, mit dem sich die Profile anderer Nutzer anschauen lassen. Das Problem: der Zugriff klappte auch bei versteckten Profilen. Alles was Ng brauchte, waren die Nummern der Profile von Hilton und Lohan, die sich über das Internet aber schnell herausbekommen ließen. (Daniel Dubsky)