SpiralFrog: Nun auch Gratis-Musik von EMI

WorkspaceZubehör

Mit EMI hat der werbefinanzierte Musikservice SpiralFrog nun das zweite Major Label an Bord geholt. Universal Music ist schon seit dem Start dabei.

Nutzer der im vergangenen Jahr gestarteten Musikdownload-Plattform SpiralFrog dürfen sich über neue Inhalte freuen. Ein Deal mit der britischen EMI sorgt dafür, dass nun auch deren Songs kostenlos heruntergeladen werden können. Damit hat man nun bereits zwei der vier großen Plattenfirmen an Bord – Universal Music war bereits von Anfang an dabei.

SpiralFrog ist werbefinanziert, so dass alle Songs gratis heruntergeladen werden können. Allerdings muss sich der User mindestens einmal pro Monat bei dem Dienst einloggen, damit die Songs nicht verfallen. So stellt SpiralFrog sicher, dass die Werbung auf den Webseiten angeschaut wird. Um das umzusetzen braucht es allerdings DRM-Mechanismen, und die sorgen dafür, dass sich die Musikstücke nicht auf allen portablen Playern abspielen lassen. Apples iPod beispielsweise kommt nicht damit zurecht.

Dennoch ist der Ansatz von SpiralFrog gut, zeigt er doch, dass man Downloads nicht unbedingt verkaufen muss, sondern auch mit kostenloser Musik Geld verdienen kann. Zudem bemüht man sich um Abkommen mit weiteren Plattenfirmen, um das Angebot auszubauen. Dass man auch mit den beiden verbleibenden Majors Warner Music und Sony BMG verhandelt, wollte man allerdings nicht bestätigen.

Größter Nachteil für hiesige Internet-User: SpiralFrog kann bislang nur in den USA und Kanada genutzt werden. (dd)