Hypervisor für Server-Mainboards

CloudIT-ManagementIT-ProjekteKomponentenVirtualisierungWorkspace

VMware kooperiert mit Mainboard-Herstellern, um die Virtualisierungstechnik auf dem Mainboard zu integrieren.

Die Mainboard-Hersteller Asus, Gigabyte, Inventec und Tyan bringen Server-Mainboards auf den Markt, die mit der Virtualisierungs-Software ESXi von VMware ausgestattet sind. Das hat VMware auf der Computex Taipei 2008 bekannt gegeben.

Somit können Server-Systeme mit bis zu vier Sockeln und Blade Server mit der Virtualisierungs-Software Hypervisor ESXi ausgestattet werden.

VMware ESXi ist eine speziell für embedded-Lösungen konzipierte Variante von ESX. Die i-Variante benötigt nur 32 MByte Speicherbedarf. Die kompakte “Bauweise” soll die Software auch sicherer gegen Angriffe machen.

Eine ähnliche Kooperation hat der Virtualisierungsspezialist bereits mit Supermicro. Dessen Server-Boards sind auf ESX und ESXi zertifiziert.

Das kalifornische Unternehmen VMware mit Sitz in Palo Alto ist Marktführer im Bereich Virtualisierung. Marktforschungsinstute wie Gartner sagen dieser Technik eine große Zukunft voraus. Auch Halbleitergigant Intel unterstützt die Technik, unter anderem in den Xeon 5400 Quadcore-CPUs.
(Mehmet Toprak)
Bild: VMware