Grüne Blade-Server von Supermicro

CloudGreen-ITIAASInnovationIT-ManagementIT-ProjekteNetzwerke

Verbesserte Energieeffizienz ist das Kennzeichen der neuen Blade-Server von Supermicro.

Immer schön grün – nach dieser Devise gestalten die Hersteller derzeit ihre Produktankündigungen. Jüngstes Beispiel ist Supermicro. Der US-amerikanische Server- und Mainboard-Spezialist will “earth-friendly server” und die “grünsten Blade-Server-Lösungen der IT-Industrie auf den Markt bringen. Das hat der Hersteller anlässlich der Computex 2008 in Taipei angekündigt.

Die Blade-Serie soll eine bisher unerreichte Leistung pro Watt (290 GFLOPS pro kW) bringen, das ist um Werte zwischen sechs und 30 Prozent besser als andere Blade-Lösungen. Die Effizienz liegt laut Hersteller bei 93 Prozent.

Die Server gibt es in mehreren Varianten: als leise arbeitende (50 dB) OfficeBlade für den Einsatz im Büro, als Datacenter-Server mit 14 Blades und als SuperBlade für maximale Rechenpower.

In Deutschland werden die Supermicro-Produkte beispielsweise von der Thomas Krenn AG oder Pyramid Computer vertrieben.
(Mehmet Toprak)
Bild: Supermicro