Acer attackiert Asus mit Mini-Notebook

MobileNotebook

Auf der Computex in Taipeh hat Acer seine Antwort auf Asus Eee-PC präsentiert: One heißt das Gerät und soll Asus Marktanteile abjagen.

Auch Asus liegt nicht auf der faulen Haut und hat heute eine Reihe von neuen Eee PCs vorgestellt. Diese sind mit größeren Festplatten, größeren Bildschirmen und Atom-Prozessoren bestückt. Atoms werden auch in Acers One eingesetzt. Das dabei verwendete Modell heißt Atom N230. Desweiteren verbaut der Hersteller in seinem Gerät einen 8,9-Zoll-Bildschirm und je nach Bedarf eine 8-GByte-SSD-Festplatte oder eine gewöhnliche 80-GByte-HDD. Als Arbeitsspeicher kommen 512 bis 1 GByte RAM zum Einsatz. Ebenfalls mit an Board ist ein 5-in-1-Kartenleser, schreiben die Brancheninsider der taiwanesischen Digitimes.

Das Aspire one ist 240 x 170 Millimeter groß und wiegt weniger als ein Kilo. Mit einer 3-Zellen-Batterie kommt das Gerät 3 Stunden aus – bis zu sechs Stunden sollen es mit einer 6-Zellen-Variante sein. Das Gerät ist ab Juli auch hierzulande erhältlich und soll 299 Euro kosten. (Maxim Roubintchik)