Computex 2008: Messe startet größer und “heftiger”

KomponentenWorkspace

Heute morgen startete die zweitgrößte IT-Messe der Welt: Die Computex in Taipei, Taiwan, zeigt mehr Innovationen als die CeBIT – und sie werden mit heftigeren Tönen präsentiert.

Die Innovationen im PC-Bereich haben sich auf das Sourcing verlagert, sprich: Vor allem die Hersteller der Chips, die in Geräte eingebaut sind, zeigen viel Neues – und dies vor allem auf der Computex.

Das Wachstum der Messe hält an – das Messegelände ist allerdings aus Platzmangel dieses Jahr auf mehrere Orte verlagert. Außer dem World Trade Center und dem nahe liegenden höchsten Wolkenkratzer der Welt findet nun ein Teil der Messe auch in einer neuen Messehalle im Stadtteil Nangang statt. In einigen Shuttle-Bussen zwischen den Locations stellt der Messe-Veranstalter Taitra sogar Notebooks mit Zugang zum gerade erst in Taipei gestarteten Wimax-Netz bereit.

Und schon am ersten Tag begann die Messe mit Schlammschlachten um die besten Mobilchips zwischen Intel und ARM. Weitere Produktvorstellungen von Acer, AMD, Asus, Gigabyte, Nvidia, Intel und VIA großteils an anderen Orten, etwa in Hotels oder Kaufhäusern -, sind ebenfalls angesagt. (Manfred Kohlen)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen