Blu-ray-Format: Noch lange nicht da, wo es sein sollte

Data & StorageStorage

Analysten haben festgestellt, dass die ganze Euphorie um das Blu-ray-Format derzeit nicht berechtigt ist. Die Player sind noch zu teuer und überhaupt dauert es noch einige Jahre bis Blu-ray an Fahrt gewinnt.

Die Vertreter der Blu-ray-Fraktion sind sich sicher: Das Format ist der DVD-Nachfolger und wird über die gewöhnliche DVD triumphieren – die Frage ist nur wann. “Leute werden nicht den dreifachen Preis für eine halbfertige Plattform ausgeben”, meint Steve Wilson, ein Consumer-Electronics-Analyst von ABI Research. Schuld an der schleppenden Einführung des Next-Gen-Formats ist neben den hohen Preisen auch die Einstellung vieler Kunden: Die meisten potentiellen Käufer wollen lieber abwarten wie sich andere Dienste wie Video-on-Demand und Satelliten-Fernsehen entwickeln. Aber der wohl wichtigste Grund warum viele Menschen das Blu-ray-Format verschmähen ist, dass sie mit den gewöhnlichen DVDs voll und ganz zufrieden sind, berichtet der SMH.

So ist der Sieg gegen Toshibas HD-DVD für Sonys Blu-ray-Format nur ein Teilerfolg gewesen – beziehungsweise der erste Schritt in einer langen Serie von ersten Schritten. Wie es um die Zukunft des blauen Datenträgers bestellt ist wird sich mit der Zeit zeigen. (mr)