Asustek spuckt große Töne

Allgemein

Der Erfolg macht selbstbewusst: Asustek verkündet für das nächste Jahr als Ziel eine Verdoppelung der Eee-Verkaufszahlen und will 10 Millionen Stück unters Volk bringen.

Dass inzwischen auch so ziemlich jeder andere PC-Hersteller, der was auf sich hält, auf eine Schnitte vom Mini-Laptop-Markt spekuliert, scheint Asustek nicht im mindesten zu beeindrucken: CEO Jerry Shen hält die Nachfrage in Europa und Asien für ungebrochen; er geht davon aus, dass insgesamt 20 bis 30 Millionen Rechner der Eee-Klasse Käufer finden.

Zu den Interessenten in den Regionen, wo es schon jetzt brummt, sollen bald die aus Schwellenkändern wie Indien kommen. Den Markt für reguläre Laptops beeinflusse das im übrigen nicht – schließlich handele es sich um zwei völlig verschiedene Produkte, meint Shen; der Billig-Rechner mit einem Display zwischen sieben und zehn Zoll sei eher ein Zweitgerät. [gk]

Yahoo / PC World