Zeitung findet Terror-Bilder in Spielegrafik

Allgemein

Die britische Daily Mail findet Preview-Screenshots aus Fallout 3 in AlQaeda-Foren. Terrorgefahr!

Postapokalyptische Settings sind weder in SciFi-Romanen noch entsprechenden Filmen, Comics, Games etwas unbekanntes. Gerade die Fallout-Rollenspielserie nutzt das Mem des Nuklearkriegs ausgiebig, so auch in der dritten Installation, die das Entwicklerstudio Bethesda im kommenden Herbst in die Läden bringen wird. Unter den viel versprechend aussehenden Preview-Screenshots gibt es auch welche, die eine vom Nuklearangriff zerstörte US-Hauptstadt zeigen. Klar, Fallout 3 spielt in Washington D.C., in einer atomar vernichteten Zukunft.

Nun berichtet die britische Boulevard-Zeitung Daily Mail, man habe diese Bilder auf Foren gefunden, die von AlQaeda-nahen Terroristen genutzt werden, um ihre perfiden Anschläge vorzubereiten. Das US-amerikanische FBI, so schränken die ausgelassenen Terrorwarner allerdings unwillig ein, habe betont, es gäbe keine offizielle Warnung, auch sei das Bild (das aus einem Preview-Video-entnommen wurde), kein Werk der AlQaeda. Allerdings sei letztere immer daran interessiert, in den Besitz von Massenvernichtungswaffen zu gelangen. Mal ehrlich, die Saure-Gurken-Zeit fängt dieses Jahr aber früh an… [fe]

TheRegister
Daily Mail