VLC kommt ins Fernsehen

Allgemein

Der Open Source Videoplayer findet Verwendung in Set-Top-Boxen. Internet, TV und HD.

Texas Instruments und Neuros haben die Portierung von VLC, der beliebten OpenSource-Video-Abspielsoftware, für eine TV-Set-Top-Box finanziert. Die Open Internet Television HD Platform soll unter Einsatz von Davinci ARM-DSP Dual Core Prozessoren, Neuros Linux und eben VLC eine ziemlich convergente Unterhaltungsplattform bilden.

Ein winziges Problem sehe ich noch dabei: das ist genau das, was die Unterhaltungsindustrie nicht will. Internetfernsehen in HD Qualität auf OpenSource-Basis. Mal sehen, ob das Projekt eine grössere Überlebenschance hat als etwa ein Spezialgeschäft für Fetisch- und S/M-Bedarf auf dem Boden des Vatikanstaats. [fe]

Neuros
Slashdot