EU-Roaming wird billiger

MobilePolitikSmartphone

Von 58 auf 54 Cent pro Minute soll der Preis für ein Telefonat innerhalb der EU sinken.

Die vielgescholtene Europäische Union bringt manchmal doch Vorteile, zum Beispiel beim Roaming, wo die EU-Kommission niedrigere Preise von den Mobilfunk-Anbietern verlangt hat.

Wie verschiedene Newsdienste berichten will E-Plus schon ab Juni 2008 bei den Prepaid-Tarifen die Gebühren für Telefongespräche vom Ausland nach Deutschland senken, von 58 auf 54 Cent pro Minute.

Eingehende Gespräche kosten dann statt 28 nur noch 26 Cent pro Minute. Die Preise gelten auch für die Tochtermarken von E-Plus, darunter Simyo.
(Mehmet Toprak)