Entwarnung: Aktueller Flash Player leckt nicht

SicherheitSicherheitsmanagement

Adobe gibt Entwarnung: das Leck im Flash Player, das derzeit von verschiedenen Websites ausgenutzt wird, um Malware einzuschmuggeln, ist nur in älteren Versionen der Software zu finden. Der aktuelle Flash Player ist nicht betroffen.

Nach Untersuchung der Angriffe ist man bei Adobe zu dem Ergebnis gekommen, dass die Exploits auf ein Leck zielen, das man Anfang April gestopft hatte. Die aktuelle Version 9.0.124.0 des Flash Players ist daher nicht verwundbar. Wer noch eine ältere Version nutzt, sollte allerdings umsteigen, um zu verhindern, dass man sich Malware einfängt. Dafür reicht bereits der Aufruf einer der zahlreichen Websites, in die der Exploit per SQL Injection eingefügt worden war. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen