Windows 7 mit iPhone-Bedienoberfläche

Software

Das kommende Windows-Betriebssystem soll mit einer verbesserten Touchscreen-Funktion ausgerüstet werden: Microsoft will neue Bedienkonzepte einführen.

Maus und Tastatur gehören laut dem IT-Guru Bill Gates bald eh der Vergangenheit an. Das Branchenorakel hatte seinerzeit bereits recht mit dem enormen Erfolg der Maus. Nun hat Steve Ballmer nachgelegt und die Gerüchteküche um das kommende Windows 7 eingeheizt: Das Betriebssystem wird Spezial-Funktionen für Touchscreen-Rechner enthalten, gab der Microsoft-Chef Steve Ballmer auf der “D: All Things Digital”-Konferenz des Wall Street Journal bekannt.

Die möglichen Anwendungszwecke der Touchscreen-Funktionalität demonstriert Microsoft bereits in seinem Touchscreen-Tisch Surface, welcher vor kurzem auf den Markt kam. Vor einigen Tagen tauchten angebliche erste Screenshots des neuen Betriebssystems auf. Seitdem ist die Gerüchteküche um Windows 7 am brodeln. Details gibt es bislang keine – nur Trends. Microsoft hält sich derzeit absichtlich mit Details zurück, damit es am Ende nicht zu Enttäuschungen wie bei Windows Vistas vormals angekündigtem Dateisystem WinFS kommt. (mr)