United Internet weiter an Versatel interessiert

BreitbandNetzwerkeÜbernahmenUnternehmen

Das Unternehmen will sein DSL-Geschäft mit Versatel ausbauen.

Auf einer Hauptversammlung in Frankfurt erklärte United-Internet-Chef Ralph Dommermuth, dass der Service-Provider durchaus an einer Übernahme des DSL-Konkurrenten Versatel interessiert sei. Das meldet der Newsdienst von Reuters. “Wenn die zu uns passen und wenn der Preis stimmt, würden wir uns das trauen”, zitiert der Reuters-Bericht Dommermuth.

Versatel ist stark im DSL-Geschäft und verfügt über ein eigenes Telekommunikationsnetz. United Internet dagegen muss Kapazitäten bei der Telekom mieten. Die Anbieter 1&1, Web.de sowie GMX gehören zu United Internet.
(Mehmet Toprak)
Logo: United Internet