Das Ende der CD-Single (?)

Allgemein

Bis zum endgültigen Aus könnte es noch etwas dauern, aber wahrscheinlich nicht mehr lange: Woolworth, wo bisher ein Drittel aller CD-Singles in Großbritannien verkauft wurden, verzichtet endgültig auf diese Form des physischen Tonträgers.

Statt dessen müssen Hitparaden-Hörige dann das überarbeitete Download-Portal der Supermarkt-Kette besuchen. Dort soll man Top-Ten-Singles in der ersten Woche ihrer Platzierung dann für 59 Pence kaufen können.

So mutig, auch noch das CD-Album aus dem Regal zu nehmen, ist Woolworth allerdings (noch) nicht: Hier gebe es nach wie vor Nachfrage, meint Jim Batchelor,  Commercial Director der Firma, schwammig und ohne Nennung von Zahlen.

Die sind dafür bei den CD-Singles eindeutig. Von den 86,6 Millionen in Großbritannien verkauften Singles waren 90 Prozent bereits Downloads. [gk]

musikwoche.de