Aiptek: Grafiktablett ohne PC

KomponentenMobileWorkspace

Eine interessante Kombination aus Grafiktablett und digitalem Notizblock stellt Aiptek vor. Notizen und Zeichnungen werden im Gerät gespeichert und erst bei Bedarf auf den PC übertragen.

MyNote Premium II nennt Aiptek seine Kombination aus Grafiktablett und Schreibblock. Der Clou des Geräts: Ein herkömmlicher Block im A4-Format (bis maximal 13,5 Millimetern Dicke) kann darauf festgeklemmt und beschrieben werden. Die Notizen und Zeichnungen legt MyNote Premium II in einem 32 MByte großen Speicher ab, der für 100 Seiten ausreichen soll. Vielschreiber erweitern den Speicher durch SD-Karten. Jede einzelne Seite ist anzuwählen, auch sind nachträglich Änderungen vor zu nehmen. Erst bei Bedarf werden die Notizen per USB auf einen PC übertragen. Derartige Funktionen kennt man schon vom Vorgänger MyNote, der lediglich als Notizblock fungiert.

Die Premium-Version kann aber noch mehr, denn sie ist auch als Grafiktablett einzusetzen. Hierfür muss die Kugelschreibermine im Stift durch die im Lieferumfang enthaltene Spezialmine ersetzt werden. Drucksensitiv geschrieben und gezeichnet wird dann direkt auf dem Panel, das im 4:3-Querformat zu halten ist.

20 Stunden lang sollen die vier AAA-Zellen durchhalten. Über den Batteriestatus informiert eine entsprechende Anzeige. MyNote Premium II ist offiziell für 130 Euro im Handel, wurde bei diversen Online-Händlern aber schon für rund 100 Euro gesichtet. Neben den beiden Minen findet sich noch eine Schutztasche, ein Schreibblock, Batterien, USB-Kabel und eine Software zur Handschriftenerkennung im Paket. (tkr/dd)

Tom’s Hardware

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen