Nokia: Bedrohung für Südkorea?

Allgemein

Bislang haben es ausländische Hersteller schwer gehabt, auf dem südkoreanischen Markt Fuß zu fassen – jetzt allerdings zittert man dort vor Nokia.

Der in hiesigen Breiten nur mäßig beliebte Mobiltelefon-Hersteller soll vor dem großen Schlag in Asien stehen – so zumindest vermuten es die dortigen Analysten. Ein Preiskampf in drastischen Dimensionen könnte sich anbahnen – um 20% will Nokia angeblich seine Preise reduzieren, um endlich auch in Südkorea mitspielen zu lassen.

Prompt gingen die Aktienkurse von LG Electronics und Samsung nach unten, wobei Analysten jedoch vor allem den amerikanischen Konkurrenten Motorola auf der Abschussliste von Nokia sehen, dessen Produkte man wohl in absehbarer Zeit nur noch im Technikmuseum wird bewundern können. [gk]

Reuters