Asustek und Gigabyte: Wenn aus Liebe Hass wird

Allgemein

So lange ist es noch nicht her, dass Asustek und Gigabyte Pläne für ein gemeinsames Liebeskind hatten. Aber wie es es nun manchmal so ist in Beziehungen, sieht man sich heute nur noch mit Anwälten.

Für  gemeine Rufschädigung nämlich hält Asustek die Anschuldigungen von Gigabyte, dass die Vorzüge der von Asustek gepriesenen EPU-Technologie reiner Schwindel seien. In einer Präsentation der eigenen, konkurrierenden DES-Technik hatte Gigabyte sich nicht nur das Zahlenwerk von Asustek vorgeknöpft (natürlich mit verheerenden Resultaten), sondern auch Bilder von beschädigter Hardware gezeigt, für die Asustek die Verantwortung tragen soll.

Das will das derart gescholtene Unternehmen jedenfalls nicht auf sich sitzen lassen und hat jetzt die Behörde eingeschaltet, die in Taiwan den fairen Wettbewerb beaufsichtigt. Bis allerdings diese höhere, weisere Macht einschreitet, dürfte noch einige Zeit vergehen, und so scheint in der Äußerung eines Gigabyte-Sprechers, dass die Computex 2008 eine interessante Sache werden wird, die Hoffnung auf eine zünftige Kneipenkeilerei mitzuschwingen. [gk]

DigiTimes