Asus Ebox in Sicht

Allgemein

Hat einen Namen wie die Xbox, sieht aus wie eine Wii, ist aber ein Eeeeeeee PC für den Desktop. Und wird am 3. Juni auf der Computex in Taipeh offiziell vorgestellt.

Die Zeit der Ebox-Gerüchte ist vorbei, es ist eine bestätigte Nachricht. Die Details, die uns angeliefert wurden, sind allerdings noch ein wenig mager. Die Box wird eine Festplatte mit 160 GB enthalten und 2 GB Arbeitsspeicher. Und mit einem Linux laufen, wie es bereits auf dem klappbaren Eee PC für unterwegs zu finden war.

asusebox.jpg

Die CPU wurde noch nicht bestätigt, doch als höchst verdächtig gilt nach wie vor Intels Atom-Chip. Aber wer sind wir denn, um über so etwas zu spekulieren?

Verblüffend ist in jedem Fall die Ähnlichkeit zu Nintendos Wii, selbst der Winkel scheint zu stimmen. Muss ja auch gar nicht Absicht sein. Aber hoffentlich tragen nicht zu viele Eltern die falsche Konsole nach Hause …

(Rob Kerr/bk)

The Inquirer UK