HP wird Serverkönig

Allgemein

Und entreisst Big Blue die Branchenkrone, während x86 den Markt überrollt. Wer hätte das gedacht?

HP wird gerade zum neuen Silizium-Giganten. Nicht nur auf dem PC-Sektor arbeitete sich der alte IT-Konzern bis zur Spitze hoch, jetzt liefert Hewlett-Packard auch noch die meisten Server, weltweit, und stösst damit IBM vom Sockel. In relativen Zahlen (von Gartner Dataquest) heisst das: HP 29,6, IBM 28,9, Dell 11,8, Fujitsu-Siemens 5,4. Prozent, weltweit.

Interessant in diesem Zusammenhang ist auch, dass ungeachtet lokaler Strömungen und Gegenströmungen der Anteil der verkauften RISC-Chip-bestückten Maschinen (IBM Power, Intel Itanium, and Sun UltraSPARC) zugunsten der x86-Geräte weiter abnimmt, selbst wenn die Hersteller im Hochpreissegment der dicken RISC-Server mehr Geld machten als noch 2006. [fe]

Ars Technica