Sound in CD-Qualität über Musik-Downloadservice

WorkspaceZubehör

Pop-Ikone Peter Gabriel startet einen neuen Musik-Abodienst für Audio-Enthusiasten

Die “Real World Studios” von Ex-Genesis-Mitstreiter Peter Gabriel, der sich schon seit längerer Zeit im Multimedia- und IT-Umfeld betätigt, soll den audiophilen Nutzern “was auf die Ohren geben”. Und das in CD-Qualität: Statt MP3 nutzt der Dienst ein angeblich verlustfreies Datenformat. Der Service startet in Zusammenarbeit mit dem britischen Highend-Lautsprecheranbieter Bowers & Wilkins.


Die Downloads werden alle live in diesem Studio produziert (Bild: Realworld)

Der Dienst “B&W Music Club” bietet monatlich exklusive Musikalben, die es anderswo nicht gibt – sie sind laut Gabriels Unternehmen alle in seinen Real World Studios im Südwesten Englands aufgenommen.

Abonnenten zahlen rund 30 britische Pfund (etwa 40 Euro) im Jahr – das macht unter 5 Euro pro Album. Sie können pro Monat ein neues Album herunterladen, Gabriel selbst sucht und unterstützt neue Musiktalente nicht nur für diesen Dienst.

Die Alben sind allesamt reine Live-Aufnahmen und werden komplett ohne DRM ausgeliefert. Zwei Monate, nachdem die Musik im Club angeboten wird, überträgt Gabriel die Rechte an die Künstler zurück – Knebelverträge wie in der Musikindustrie üblich will er den Musikern nicht aufbinden.

Auch Konsumenten können den Dienst drei Monate ohne jegliche Verpflichtungen ausprobieren. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen