Microsoft: Online-Speicherdienst SkyDrive auch für deutsche Nutzer

CloudData & StorageSoftwareStorage

Auch deutsche Internet-Nutzer können nun bei SkyDrive bis zu 5 GByte Daten speichern und für andere Nutzer freigegeben.

Microsoft hat seine Online-Festplatte SkyDrive in 24 weiteren Ländern an den Start gebracht, darunter auch in Deutschland. Der Dienst bietet 5 GByte Speicherplatz für beliebige Daten; der User kann frei entscheiden, ob diese privat sind oder für andere Nutzer freigegeben werden – wahlweise für alle oder nur bestimmte Nutzer. Benötigt werden lediglich eine Windows Live ID sowie Firefox ab Version 1.5 oder der Internet Explorer ab Version 6. Gebühren fallen nicht an.

Zugleich führt Microsoft zwei neue Features ein: so lassen sich nun alle Dateien mit einer Beschreibung versehen – praktisch ist das etwa, um Fotos eine Bildunterschrift zu verpassen – und alle freigegebenen Dateien können von der Community kommentiert werden. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen