Finanzspritze für Firefox-Ableger Flock

BrowserFinanzmarktNetzwerkeOpen SourceSoftwareUnternehmenWorkspace

Die Entwickler des auf Firefox basierenden Browsers Flock, der stark auf Web-2.0-Features und Social Networking setzt, haben 15 Millionen Dollar neues Kapital eingesammelt.

Den größten Teil steuert Fidelity Ventures bei, aber auch die bisherigen Geldgeber Bessemer Venture Partners, Catamount Ventures und Shasta Ventures legten noch einmal nach. Damit erhielten die Flock-Entwickler auf einen Schlag mehr Geld als in den vorangegangenen drei Finanzierungsrunden. Dieses soll nun dazu verwendet werden, das Geschäft rund um den Social Browser auszubauen. Man will vor allem in Forschung und Entwicklung sowie das Marketing und die Expansion in neue Märkte investieren. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen