Sanyo-Zahlen: Alles wieder gut

FinanzmarktUnternehmenWorkspaceZubehör

Der japanische Elektronikkonzern lässt die Roten Zahlen hinter sich und schreibt wieder Gewinne.

Sanyo Electric Co. erwirtschaftete in seinem Ende März ausgelaufenen Geschäftsjahr einen Gewinn von umgerechnet 181 Millionen Euro. Damit dürfte die Restrukturierung, die vor allem aus dem Verkauf von Halbleiter- und Handysparte bestand, erfolgreich gewesen sein. Zudem meldet der Konzern eine steigende Nachfrage bei digitalen Kameras, wiederaufladbaren Batterien, Solarzellenkollektoren und Klimaanlagen.

Erstaunlich: Trotz Abspaltung von Sparten konnte Sanyo den Umsatz um 7,2 Prozent auf etwa 12,7 Milliarden Euro steigern. Weitere rund 200 Millionen Umsatz sollen in diesem Jahr dazukommen. Auch plane man, die Profite um 22 Prozent voranzutreiben auf ein Niveau von 225 Millionen Euro. Sofern der schwache Dollar nicht dazwischen funkt, denn er gilt als Haupt-Risikofaktor. Auch die Rohstoffkosten bereiten Sanyo Sorgen. (rm)

Bild: Sanyo

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen