Intel: Netbooks billiger als 300 $

Allgemein

Die Preisbarriere für Einsteiger-Notebooks wird noch einmal tiefer gehängt, wenn die Netbooks den Markt überschwemmen.

Es gibt bereits Angebote in diesem preislichen Bereich, aber das sind bislang noch eher eingeschränkte Geräte. Die Netbooks, angetrieben durch Intels Atom-Chip, sollen jedoch nicht nur als erschwingliche Maschinen vermarktet werden, sondern als voll funktionsfähiger PC für alle. Intel spekuliert darauf, dass die Netbooks bei diesen Preisen in den entwickelten Märkten als zusätzliche Rechner über den Ladentisch gehen. In Ländern wie Indien, China und Brasilien hingegen soll der erschwingliche Preis den Kauf eines ersten PC ermöglichen.

Intel wird die Netbooks am 3. Juni während der Branchenmesse Computex in Taiwan vorstellen.

(bk)

Economic Times