Anfang 2009 soll es erstmal Firefox 3.1 geben

BrowserNetzwerkeWorkspace

Kurz vor der offiziellen Freigabe von Version 3 stehen schon die Planungen für die überraschende Nachfolgerversion 3.1.

Mozilla-Mitarbeiter Michael Schroepfer stellte gestern noch den Fahrplan für den nächsten Firefox vor. Aber wieso 3.1? Ursprünglich sollte Anfang 2009 doch Firefox 4 auf Basis von Mozilla 2 (also Version 2.0 der Gecko-Engine) kommen. Stimmt, von Firefox 3.1 war ursprünglich nicht die Rede. Das liegt an der Verzögerung, denn an Firefox 4 wird seit über acht Monaten gearbeitet – und das wird wohl noch mindestens bis Ende 2009 so weitergehen.

In die so entstandene Lücke solle nun Version 3.1 nachgeschoben werden, welche die Funktionen erhält, die man in Version 3.0 aus Zeitgründen weggelassen hatte. Dazu gehören die Rendering-Engine Gecko 1.9.1, XHR (API zum Transfer von beliebigen Daten über das Protokoll HTTP), Performance- und Systemverbesserungen sowie Klassenbibliotheken. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen