Nokia zahlt Subventionen zurück

Allgemein

Das Land Nordrhein-Westfalen und der finnische Handyhersteller sollen das Nachspiel um die Bochumer Werksauflösung beendet haben – per Vergleich.

Der Nachrichtendienst Dow Jones meldet, dass der Streit um die geflossenen Subventionen für das geschlossene Bochumer Werk vom Tisch sei. “Das Land und Nokia sind sich einig, nun muss der Bund der Lösung noch zustimmen”, äußerte sich ein Sprecher des NRW-Wirtschaftsministeriums. Die Finnen erklärten sich bereit, mehr als 30 Millionen Euro zurück zu zahlen. Ursprünglich gefordert waren 59 Millionen. Die exakte Summe wurde bis zur Stunde noch nicht verraten, da die Tinte auf dem Vergleich noch nicht trocken sei. (rm)

FAZ

NRW will Nokia auf 59 Millionen verklagen